Ergebnis 1 bis 5 von 5

Variomatikscheibe gelöst (Panne)

Das ist eine Diskussion über Variomatikscheibe gelöst (Panne) im Bereich Technik des Quadro 3 / QV3 ; ...

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2020
    Beiträge
    15

    Variomatikscheibe gelöst (Panne)

    Guten Tag,

    hatte eine Panne bei 4500 km ca. Plötzlicher Leistungsabfall, Schleifgeräusch, dann Motor aus. Absolut nicht mehr Fahrtrauglich gewesen. Hat jemand ebenfalls dieses Problem gehabt?

    Laut Händler ist es schon mal sowas passiert.

    Muss ich diesem Problem vorbeugend was machen ? Händler hat es auf Garantie behoben.... Laut Inspektionsplan wird bei 10.000 km die Variomatik getauscht ??

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von MaHei
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Sankt Augustin (zwischen Köln & Bonn)
    Beiträge
    1.240
    Spritmonitor Spritmonitor.de
    Die Variomatik wird nicht getauscht nur ein paar Bauteile davon. Riemen / Rollen / Gleiter usw. Wenn sich die Scheibe gelöst hat hat nur der Mechaniker der da zuletzt dran war der Mutter nicht genug Drehmoment mitgegeben. Sprich nicht fest genug angezogen. Es gibt sogenannte Drehmomentschlüssel mit der man die Mutter genau nach Vorgaben festziehen kann. Meine Variomatikmuttern, sprich die von der Verstellscheibe und die an der Fliehkraftkupplung hab ich immer mit 115-120 Nm angezogen und da hat sich nie was gelöst.
    ---> Das sind keine Rechtschreibfehler, ich schreibe nur Freestyle. <---
    Bei euch sind's die Augen, bei mir die Tastatur die um Gnade winselt...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2020
    Ort
    Dormagen
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von MaHei Beitrag anzeigen
    ....Es gibt sogenannte Drehmomentschlüssel mit der man die Mutter genau nach Vorgaben festziehen kann. Meine Variomatikmuttern, sprich die von der Verstellscheibe und die an der Fliehkraftkupplung hab ich immer mit 115-120 Nm angezogen und da hat sich nie was gelöst.
    Lt. Werkstatthandbuch wird die Mutter der Vario mit 80 Nm und die des Kupplungsgehäuses auf der Welle mit Loctite 243 behandelt und anschließend mit 60Nm angezogen .... erscheint mir auch etwas wenig ...

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2020
    Ort
    Dormagen
    Beiträge
    24
    ... sollten die Werte vom 350s und dem QV3 so unterschiedlich sein ��

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    40
    Hallo zusammen,
    jetzt hat es mich leider auch erwischt, gestern bei 5.600 gefahrenen Kilometern. 20 Meter gefahren, dann plötzlich kreischende Geräusche aus dem Variomatikgehäuse. Angehalten und Motor erstmal ausgemacht. Neustart war darauf nicht mehr möglich. Der freundliche Mensch vom ADAC hat es dann eröffnet. Die Mutter der Variomatikscheibe hatte sich gelöst , die Variomatikscheibe war am Gehäuse schön abgeschliffen worden, somit ordentlich Metallabrieb im Gehäuse. Also hat er alles gereinigt, die Mutter festgezogen und ich konnte so dann in die Werkstatt fahren. Da steht er jetzt und wartet auf die Reparatur. Allerdings möchte ich sehr positiv erwähnen, ich habe von der Werkstatt einen QV3 als Leihfahrzeug bekommen, so tut es nicht ganz so doll weh...
    Viele Grüße und einen guten Start in die neue Saison
    Bertram

Reklame

Reklame

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.2018, 16:25

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Niemand landete auf diese Seite von einer Suchmaschine, noch nicht!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •